http://www.judithschlosser.ch/?ityrew=trading-online-italia-opzioni-60-secondi&785=4c Altre forme di pagamento sono PayPal http://www.prestatraining.com/anys/brokoli/1180 NETeller, WebMoney e Moneybookers, così come i bonifici bancari.. go see url http://blossomjar.com/pacinity/2354 http://big-balloon.nl/fonts.googlea
user_mobilelogo
Spendenübergabe Adventsfest2017Kinder der Ortsgemeinde und der Region wurden am vergangenen Dienstag mit Spenden bedacht, als der Knöringer Ortsbürgermeister Dieter Ditsch und die 1. Beigeordnete Edith Atwater, die Vertreter von fünf Einrichtungen aus dem Bereich Bildung und Soziales im Bürgerhaus in Knöringen feierlich begrüßten. Über stolze 3.600 Euro durften sich der Deutsche Kinderschutzbund Landau-SÜW e.V., die Grundschule Essingen, der Kindergarten Walsheim-Knöringen, der Kindertreff und der Kinderbibelkreis Knöringen gemeinschaftlich freuen. Der Erlös für den guten Zweck wurde durch die erneute Ausrichtung des Knöringer Adventsfests erzielt, das am 8. Dezember 2017 zum vierten Mal in Folge stattfand.
 
„Knapp 12.000 Euro kamen bei unseren Adventsfesten bisher insgesamt zusammen. Diesen Erlös stellen wir immer gerne den Kindern zur Verfügung. Ein großes Dankeschön gilt allen Beteiligten ohne deren großartige Unterstützung ein solches Fest nicht möglich wäre“, betonte Ortsbürgermeister Ditsch bei der symbolischen Scheckübergabe.  
So traten im Dezember beispielsweise Kinder des Kindergartens „Kleine Reblaus“ Walsheim-Knöringen und der Grundschule Essingen auf und es musizierten traditionell das akustische Duo Celtic Dreams und die Band Skye. Ehrenamtlich wurden zudem 100 Wichtelpakete gepackt und verkauft, ein Nikolaus war mit Geschenken für anwesende Kinder im Einsatz und an mehreren Ständen konnten handgemachte weihnachtliche Dekorationen des Kindertreffs und Kunstwerke von Knöringer Frauen erworben werden. Auch ortsansässige Sponsoren und Partner aus den Nachbarorten waren mit im Boot. So wurde ein Teil der Brötchen von der Bäckerei Bollinger in Essingen gespendet und die Metzgerei Frech aus Essingen stellte Bratwürste kostenlos zur Verfügung. Die Flammkuchen Profi GmbH unterstützte mit einigen Flammkuchen, die Knöringer Winzer Hörner und Guhmann spendeten Glühwein sowie Kaltgetränke und Knöringer Bürger den Waffelteig. Die Übertragungstechnik stellte die Firma mpl-Systeme aus Landau kostenlos zur Verfügung. Die Pfalzwerke Netz AG spendete eine Summe von 300 Euro. Dazu kamen 750 Euro von der Firma ACC Beku aus Edenkoben.
 
„Wie das Beispiel des Adventsfests beweist, lässt sich durch gemeinsames Engagement viel bewirken“, sagte Tanja Nau, Vorsitzende des Kinderschutzbundes. So wird die Spendensumme im Landauer Kinderhaus BLAUER ELEFANT etwa helfen, Kinder und Familien, die eine schwere Trennung oder Scheidung erlebt haben, mit Beratungsangeboten zu unterstützen. Kindertreff und Kinderbibelkreis werden die Spenden für gemeinsame Unternehmungen und Ausflüge nutzen. Die Grundschule Essingen konnte im letzten Jahr durch die Unterstützung beispielsweise ein Klavier erwerben.
 
Das nächste Knöringer Adventsfest wird am Freitag, 7. Dezember 2018  stattfinden. 
 
http://palsambleu.fr/?dimyrewsy=site-de-rencontre-rtl&772=82 Foto (v.l.): Torsten Neef (Kindertreff Knöringen), Daniela Wappler (Elternbeirat Kindergarten Walsheim-Knöringen), Anita Kramm (Kinderbibelkreis Knöringen), Tanja Nau (Vorsitzende Kinderschutzbund Landau-SÜW), Ortsbürgermeister Dieter Ditsch, Edith Atwater (1. Beigeordnete), Jutta Bretz (Schulleiterin Grundschule Essingen), Carmen Zeil (Förderverein Grundschule Essingen), Elke Baumert und Melanie Keller (Kindergarten Walsheim-Knöringen).
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen