user_mobilelogo

Knöringer AdventsfestBeim diesjährigen Knöringer Adventsfest wurde erstmals ein neuer Rekorderlös von mehr als 4.000 Euro erzielt. Die Benefizveranstaltung am Nikolaustag erhielt in diesem Jahr einen so großen Zuspruch, dass beispielsweise alle 250 Bratwürste und auch Elsässer Flammkuchen ausverkauft waren. Dazu wurden 13 kg Waffelteig „verbacken“ und knapp 200 Wichtelpakete verkauft.

„Dass wir in diesem Jahr rund 400 Gäste auf unserer Veranstaltung begrüßen konnten, freut uns sehr und zeigt uns, dass sich der große Arbeitsaufwand mehr als lohnt und die Besucherinnen und Besucher unser Angebot gerne annehmen. Bei unserem Adventsfest stellen wir alljährlich die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in den Vordergrund. Die Schlussrechnung steht noch aus, aber sicherlich können wir dann im neuen Jahr wieder eine ordentliche Summe an den Kinderschutzbund Landau-SÜW, die verschiedenen Kindergruppen der Ortsgemeinde und die Grundschule Essingen spenden“, betont Ortsbürgermeister Dieter Ditsch.

Kinder der Grundschule Essingen stimmten die Gäste mit Weihnachtsliedern auf den Abend ein. Anschließend sorgten das akustische Duo Celtic Dreams und die Band Skye für weihnachtliches Ambiente. Der Nikolaus schaute auch vorbei und beschenkte die anwesenden Kinder. Und als dann auch noch einige der Harley-Davidson-riding-Santas, die an diesem Tag für das Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen unterwegs waren, nach ihrer offiziellen Tour einen Abstecher auf das Knöringer Adventsfest machten, war der Abend perfekt gelungen.

„Ich danke allen, die sich im Vorfeld, während der Veranstaltung und bei den Aufräumarbeiten eingebracht haben. Gemeinschaftliches Engagement macht alljährlich den Erfolg des Adventsfestes aus. Ein herzliches Dankeschön sage ich natürlich auch den Musikerinnen und Musikern mit ihrem Team, die unentgeltlich zur musikalisch erstklassigen Unterhaltung des Abends beitragen sowie den vielen Sponsoren“, so Ditsch.

In den letzten fünf Jahren konnte beim Knöringer Adventsfest bereits ein Gesamterlös von rund 15.000 Euro erzielt werden. Von dem Geld konnte bislang beispielsweise der Knöringer Kinderspielplatz erweitert sowie die Hilfeangebote des Kinderhospizes Sterntaler in Dudenhofen und des Kinderschutzbundes Landau-SÜW aktiv gefördert werden. Spenden gingen zudem schon an den Kindergarten „Kleine Reblaus“ Walsheim-Knöringen sowie die Grundschule Essingen.

Ein Dankeschön gilt den Sponsoren für die Geld- und Sachspenden: Weingüter Amselhof und Guhmann aus Knöringen, Metzgerei Frech, Essingen, Bäckerei Bollinger, Essingen, Bäckerei Scheurich, Essingen, Flammkuchen Profi GmbH, Offenbach, VR Bank Südpfalz, Pfalzwerke Netz AG, Sparkasse Südliche Weinstraße und Thüga Energie GmbH.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.