user_mobilelogo

2017 1 1 ergebnisDer Knöringer Adventskalender war auch in diesem Jahr wieder an allen 24 Tagen voll belegt. An jedem Tag im Advent wurde ein Fenster eines Anwesens von den Bewohnern nach eigenen Ideen dekoriert und dann für die Allgemeinheit sichtbar. Es gab viele nette Begegnungen vor den Fenstern und in den jeweiligen Höfen. Es wurde zusammen Glühwein oder Kinderpunsch getrunken, genascht, gesungen und viele nette Gespräche geführt.

Adventsfest17 1Großen Zuspruch fand auch in diesem Jahr wieder das Knöringer Adventsfest. Obwohl wetterbedingt eine kurzfristige Verlegung in die Gemeindehalle erforderlich war, kamen wieder zahlreiche Gäste, die bei weihnachtlicher Musik einen schönen Adventsabend verbrachten. Eine stolze Summe von rund 3.600 € durch Einnahmen und Spenden kam an diesem Abend zusammen. Dieser Erlös kommt nun dem Deutschen Kinderschutzbund Landau-SÜW e.V. und den Kindern der Ortsgemeinde zu Gute. Für die besinnliche Stimmung sorgten zunächst die Kinder des Kindergartens „Kleine Reblaus“ Walsheim-Knöringen und der Grundschule Essingen mit ihren Darbietungen. Anschließend gab es Musik des akustischen Duos Celtic Dreams und der Band Skye. Für die jüngsten Gäste schaute im Laufe des Abends auch noch der Nikolaus vorbei.

Wollen Sie Ihre Rückenprobleme loswerden, fit und beweglich sein oder Ihre Körperhaltung verbessern? Pilates ist der beste Weg für eine gute Haltung und einen starken Rücken. Es ist geeignet für Mann und Frau jeder Altersgruppe.
Ab dem 9. Januar 2018 startet in Knöringen der nächste Pilateskurs. Die Termine finden jeweils dienstags von 20:15 - 21:15 Uhr in der Mehrzweckhalle, Hauptstraße 38, statt.
Der Einstieg ist jederzeit möglich.

Eiscafé1Am vergangenen Donnerstag kam der Eismann an den Knöringer Bachplatz. Die Seniorinnen und Senioren des Erzählcafés sind einmal jährlich im Sommer eingeladen gemütlich beisammen zu sitzen und ein Eis zu essen. Auch viele Kinder sowie weitere Mitbürgerinnen und Mitbürger nutzten die Aktion gerne.

Insektenhotel HörnerEin tolles Ferienprogramm bot die Ortsgemeinde Knöringen in Zusammenarbeit mit dem Kindertreff an: Im Juli trafen sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene bei strahlendem Sommerwetter zum Bau zweier Insektenhotels. Morgens um neun Uhr begann das Abenteuer. Mit dem Traktor und Anhänger ging es auf die Edesheimer Mülldeponie, wo sich die Gruppe mit Baumaterial, Steinen und Holz eindeckte. Ein freundlicher Walsheimer, der gerade dabei war, eine komplette Wagenladung Heckenschnitt abzuladen, brachte diese Beute direkt zur "Baustelle". Danach wurden die Materialien bezugsfertig hergerichtet: Holzstämme angebohrt, Blumentöpfe wurden mit Stroh ausgestopft und mit Draht geschützt, Blockziegelsteine einseitig mit Lehm verschlossen, Blechdosen mit Lehm-Stroh-Gemisch gefüllt. Zum Teil wurden die Nistmaterialien in Weinkisten gepackt und mit Hasendraht gegen diebische Vögel gesichert.

Besuch Burgau FestumzugAnlässlich des historischen Bürgerfestes in Burgau/Schwaben reisten rund 40 Knöringer Bürgerinnen und Bürger Ende Juli in die Partnergemeinde. Auf dem historischen Markt war die Ortsgemeinde mit einem Weinstand vertreten, außerdem beteiligten sich mehrere Personen am historischen Festumzug.

Eine Delegation besuchte zudem den ehemaligen Bürgermeister von Oberknöringen, Franz Bee, der die Partnerschaft 1978 mit gründete.
Im nächsten Jahr feiern Knöringen und Burgau (Stadtteil Oberknöringen) das 40-jährige Bestehen ihrer Partnerschaft.
Voraussichtlich Anfang Juli soll eine Jubiläumsveranstaltung in Oberknöringen stattfinden.

Seniorenausflug2017Auch in diesem Jahr konnten die Knöringern Seniorinnen und Senioren wieder einen schönen Tag beim Seniorennachmittag der Ortsgemeinde verbringen. Zunächst ging es mit dem Schoppenbähnel zu einem Ausflug Richtung Schweigen und zum gemeinsamen Mittagessen im Schweigener Hof. Anschließend ließ man den Tag gemütlich bei Kaffee und Kuchen in der Mehrzweckhalle ausklingen. Der Ausflug kam bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr gut an.

Erdkeller1Die Erdkeller in der Ortsgemeinde Knöringen sind vermutlich einmalig in der Pfalz. Nun wurde in ehrenamtlicher Arbeit damit begonnen die aus verschiedenen Erdsorten bestehenden Höhlengänge freizulegen - unterstützt von Mitgliedern der Höhlenforschergruppe Karlsruhe. Diese haben aus Dokumentationsgründen auch bereits Skizzen und Fotos angefertigt sowie die Keller vermessen. Auch die dortige Tierwelt wird untersucht. Im Rahmen einer Schriftenreihe wird die Höhlenforschergruppe Karlsruhe über die Erdkeller berichten.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

gemäß §25 Abs.7 der Friedhofssatzung der Ortsgemeinde Knöringen darf auf dem Friedhof kein Pflanzenschutzmittel und kein Unkrautbekämpfungsmittel verwendet werden.

Wir bitten Sie um Beachtung.